Verein

Geschichte

Anlage

Der Sportunion Tennisclub Jennersdorf wurde im Jahre 1958 gegründet. Zu den Gründungsvätern gehörten Rudolf Gumhold, Mag. Sigmund Mihellyes, Dr. Hans Miksch und Walter Polanetz. Noch im selben Jahr trat der UTC Jennersdorf dem am 19. März 1952 gegründeten Burgenländischen Tennisverband  bei. Dieser bestand damals aus nur 8 Vereinen. Im Laufe der Jahre entwickelte sich der Tennissport zum Volkssport, bis dato gibt es ca. 140 Vereine über das ganze Burgenland verteilt. Von dieser Entwicklung profitierte auch der UTC Jennersdorf, welcher derzeit ca. 80 Vereinsmitglieder zählt. Nachdem die im Stadtzentrum gelegene Tennisanlage dem neu gebauten Kindergarten weichen musste, wurde im Jahre 1990 eine neue Anlage im Freizeitzentrum errichtet. Dank einer dynamischen Vereinsführung, einsatzwilligen und tüchtigen Funktionären, sowie großer Begeisterung an der Basis für diesen Sport nimmt der UTC Jennersdorf bei den jährlich durchgeführten burgenländischen Mannschaftsmeisterschaften mit 7 Herrenmannschaften teil. Für die Ausübung des Tennissportes stehen fünf Sandplätze zur Verfügung. Während der ganzen Tennissaison werden für alle Interessenten, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, Kurse angeboten.

Philosophie

Ein Verein kann nur gut funktionieren wenn sich die Mitglieder mit Respekt und Vertrauen begegnen. Als Verein stehen wir geschlossen hinter einer Philosophie und verfolgen folgende gemeinsame Ziele. Wir wollen...

Ein intaktes und lebhaftes Vereinsleben.

Eine Gemeinschaft die jung und alt vereint.

Gegenseitige Unterstützung welche den Zusammenhalt fördert.

Respektvollen Umgang.

Eine freundschaftliche und familiäre Atmosphäre.

Dass sich unsere Gäste bei uns wohl fühlen.

Tennissport zu einem leistbaren Preis anbieten.

Kleinen sowie großen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen diesen tollen Sport näher bringen und sie auf ihrem sportlichen Weg begleiten.

Den Verein wirtschaftlich sauber und ehrlich führen.