3. UTC Jennersdorf Open 2017

Ein voller Erfolg waren die 3. UTC Jennersdorf Open – presented bei Raiffeisen Meine Bank.

3. UTC Jennersdorf Open presented by Raiffeisen Meine Bank
 
Jennersdorf. Vom 14. bis 16. Juli 2017 fanden bereits die 3. UTC Jennersdorf Open am Gelände des Tennisvereins statt. Mit 55 Teilnehmern zählt das noch junge Turnier bereits jetzt zu einem der Tennis-Highlights im Süd- und Mittelburgenland. Doch nicht nur das, auch zahlreiche Anmeldungen aus der angrenzenden Steiermark konnte man verzeichnen – „Dies ist vor allem auf das tolle und freundschaftliche Verhältnis mit den umliegenden Vereinen zurückzuführen“, so Turnierleiter Thomas Niederer, und meinte weiter, „Noch nie gab es im Süden so einen hochklassigen Turnierraster mit ITN 2,5 bis 3,9 unter den ersten 13 Nennungen“.
Gestartet wurde in 2 Bewerben, PRO und HOBBY-Mixed. 4 Damen, darunter auch die Landesmeisterin Katharina Oswald, konnte man für sich gewinnen. Gespielt wurde um ein Preisgeld von insgesamt € 1500,-, in Form von Intersport Gutscheinen. „Ohne Partner, Helfer und Sponsoren sei ein Turnier in dieser Form unmöglich, hier möchten wir uns bei den Hauptsponsoren Raiffeisenbank Jennersdorf und Intersport bedanken“, fügt Obmann Jürgen Gumhold hinzu.
Im HOBBY-Bewerb machten die Lokalmatadoren Michael Paukowits und Marco Kröpfl den Titel unter sich aus, mit dem glücklicheren Ende für Paukowits, welcher seinen 1. Turniersieg einfahren konnte. Nicht wie erwartet lief es allerdings im PRO-Bewerb. Das Finale Nummer 1 der Setzliste, (Gumhold Harald) gegen Nummer 2 (Kosits Philipp) kam nicht zu Stande, da es in der Night-Session der 1. Runde, zu einer faustdicken Überraschung durch den Jennersdorfer Markus Hirczy kam. Er schlug Kosits in der letzten Partie des Tages mit 7:5 1:6 und 10:4 im Match-Tiebreak. Gumhold zog hingegen relativ locker ins Finale ein, nur im Halbfinale musste er über die volle Distanz, blieb aber seiner Favoritenrolle gerecht.
Spannendes Finale. Gumhold vs. Wiesmühler lautete schlussendlich das Finale im PRO-Bewerb. Wiesmühler Patrick, vom Team Donaufeld, galt von Anfang an als einer der Geheimfavoriten für den Turniersieg, jedoch nach einem 6:2 für Gumhold im ersten Satz jede Euphorie sofort gebremst. Zunächst sah es nach einer klaren Partie zugunsten der Nummer 1 aus, doch je länger das Match dauerte, desto mehr schienen die Kräfte vom Gumhold zu schwinden. So kam was kommen musste. Nach einem dramatischen Tie-Break mit je 2 Matchbällen für Gumhold bzw. 2 Satzbällen für Wiesmühler, entschied der junge Wiener den 2. Satz für sich, und fegte dann mit einem 10:2 durch den Match-Tiebreak. Sieger der 3. UTC Jennersdorf Open, Patrick Wiesmühler – Team Donaufeld.
Sieger der einzelnen Bewerbe:
PRO-Bewerb: Patrick Wiesmühler, Team Donaufeld
HOBBY-Bewerb: Michael Paukowitz, UTC Jennersdorf
PRO-B-Bewerb: Philipp Kosits, UTC Stegersbach
HOBBY-B-Bewerb: Philipp Kneissl, TC JUFA Fürstenfeld

Schreibe einen Kommentar